Die Schreibtechnikerin

Die Schreibtechnikerin

Die Schreib­technikerin

Eine gelun­ge­ne Geschich­te ist KEIN Zufall!

Leistungen:

Die Schreib­tech­ni­ke­rin ist für Dich da!

Dein Manu­skript ist noch in Arbeit? Ger­ne gebe ich Dir bei einem Video-Tele­fo­nat Feed­back zu Dei­nen Ideen, beant­wor­te Dei­ne Fra­gen und hel­fe Dir beim Gesamtkonzept.

Dein Manu­skript ist fer­tig! Aber kann der Roman auch schon ver­öf­fent­licht wer­den? Als betriebs­blin­der Autor kann man so etwas meis­tens schlecht einschätzen.

Klei­ne Alter­na­ti­ve zum Lek­to­rat: Statt Mar­kie­run­gen und Vor­schlä­gen direkt im Text bekommst Du ein 10- bis 30-sei­­ti­­ges Feed­back mit Kri­tik und Anregungen.

Jeder Autor braucht heut­zu­ta­ge eine pro­fes­sio­nel­le Web­site. Ger­ne baue ich Dei­ne Online-Prä­­senz auf und zei­ge Dir, wie Du sie selbst­stän­dig pfle­gen kannst.

Wissen und Tools:

Nut­ze dein vol­les Poten­ti­al durch bewuss­ten Ein­satz von schreib­tech­ni­schem Werkzeug!

Wie setzt sich eine Erzähl­per­spek­ti­ve zusam­men? Mit wel­chen Stil­mit­teln kannst Du dei­nen Schreib­stil ver­bes­sern? Und was ist Erzäh­len über­haupt? Das und vie­les mehr erfährst Du in die­ser Rubrik.

Wie funk­tio­nie­ren bekann­te Wer­ke? Wel­che Tricks und Tech­ni­ken wen­den die Autoren an? Was kön­nen wir von ihnen ler­nen? In die­ser Rubrik „zer­le­gen“ wir bekann­te Roma­ne, Erzäh­lun­gen etc.

Wie erschafft man inter­es­san­te Figu­ren? Was macht ein Ereig­nis span­nend? Wie fin­det man den pas­sen­den Erzäh­ler für sei­ne Geschich­te? Hier bekommst Du prak­ti­sche Tipps und Anregungen.

Die neuesten Artikel:

Selbstbild, Weltbild und subjektive Realitäten (Wie geht selbstständiges, kritisches Denken? – Teil 1)

Kannst Du kri­tisch den­ken oder glaubst Du das nur? Gera­de in unse­ren heu­ti­gen tur­bu­len­ten Zei­ten ist das The­ma sehr wich­tig, und des­we­gen wagen wir uns an eine Arti­kel-Tri­lo­gie dazu. In die­sem ers­ten Teil geht es um unse­re sub­jek­ti­ven Rea­li­tä­ten: Denk­feh­ler, kogni­ti­ve Blo­cka­den, Her­den­men­ta­li­tät, Auto­ri­täts­hö­rig­keit und war­um unser Selbst- und Welt­bild das kri­ti­sche Den­ken behindert …

Jetzt lesen
Zeitebenen beim Erzählen: Die deutschen Zeitformen und wie man sie benutzt

Autoren spie­len ger­ne mit Spra­che. Doch beson­ders beim Erzäh­len von fik­tio­na­len Geschich­ten wird es kom­pli­ziert: Meh­re­re Zeit­ebe­nen müs­sen in ein Ver­hält­nis gebracht wer­den. Die Wahl bestimm­ter Zeit­for­men in unter­schied­li­chen Kon­tex­ten und Situa­tio­nen erzeugt dabei fei­ne Unter­schie­de. Des­we­gen bespre­chen wir in die­sem Arti­kel, wann man wel­ches Tem­pus benutzt, und bewun­dern eini­ge Beson­der­hei­ten der deut­schen Sprache.

Jetzt lesen
Action schreiben: Schlachten, Kampfszenen, Verfolgungsjagden

In vie­len Geschich­ten flie­gen irgend­wann die Fet­zen: Es kommt zu Schlach­ten, Kampf­sze­nen oder Ver­fol­gungs­jag­den. Kurz­um: Es gibt Action. Und obwohl sol­che offen aus­ge­tra­ge­nen Kon­flik­te zumin­dest in der Theo­rie von Natur aus Span­nung erzeu­gen müss­ten, tun sie das nicht immer. Zum Schrei­ben von Action­sze­nen gehört eben auch hand­werk­li­ches Geschick. Des­we­gen bespre­chen wir in die­sem Arti­kel, wie Action­sze­nen tat­säch­lich action­reich werden.

Jetzt lesen

Die neuesten Videos und Extras:

"Der Herr der Ringe": Was macht eine gute Verfilmung aus? (3 sinnvolle Abweichungen vom Buch)

Was macht eine gute Ver­fil­mung aus? Die Grund­la­gen haben wir schon am Bei­spiel von „Im Wes­ten nichts Neu­es“ bespro­chen. Jetzt gehen wir aber über zu Peter Jack­sons Tri­lo­gie „Der Herr der Rin­ge“, die nicht umsonst Kult­sta­tus erreicht hat. Sie beweist auch, dass eine gute Ver­fil­mung manch­mal Ände­run­gen an der ursprüng­li­chen Geschich­te erfor­dert, und des­we­gen bespre­chen wir in die­sem Video drei gelun­ge­ne Abwei­chun­gen vom Buch. Schau vorbei!

Jetzt anse­hen
"Im Westen nichts Neues": Was macht eine gute Verfilmung aus? (1930, 1979, 2022)
ChatGPT: Eine Bedrohung für Autoren? (Künstliche Intelligenz und Kreativität)
Action-Szenen im Roman: Analyse des Quidditch-Finales in "Harry Potter und der Gefangene von Askaban"
Schreibsoftware für Autoren: Vorteile, Nachteile, Auswahl (Schreibprogramme wie Papyrus Autor, Scrivener etc.)

Krea­tiv­Crew
The­men­um­fra­gen, Neu­ig­kei­ten, Forum …

Extras
Norm­sei­ten­rech­ner, Über­sichts­ta­bel­len, Foli­en der Arti­kel als PDF …

Unter­stüt­ze mich!
Ste­ady- und You­Tube-Mit­glied­schaf­ten, Spenden …